Diese Webseite verwendet sogenannte Cookies, die uns helfen, die Qualität unserer Services sicherzustellen. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Smallplanet.aero Cookie-Policy einverstanden. Hier erfahren Sie mehr über Cookies

Sicherheitskontroll

Die Passagiere gelangen durch die Sicherheitskontrolle zu den Flugsteigen. Für die Sicherheitskontrolle der Passagiere von Fluggesellschaften sind die Luftfahrtbehörden und Flughäfen verantwortlich.

Vor der Sicherheitskontrolle müssen Sie einen Nachweis über Ihre Reiseabsicht, wie eine am Abfertigungsschalter ausgestellte Bordkarte vorzeigen.

Dann müssen Sie Ihre Mäntel, Jacken und Gürtel auf das Laufband legen, damit sie durchleuchtet werden. Schmuck, Uhren, Münzen, Brieftaschen, Stifte, Schlüssel und Mobiltelefone sollten Sie in Ihrem Handgepäck oder in einer Jackentasche verstauen. In Schuhen mit hohem Absatz ist häufig eine erhebliche Menge Metall enthalten, daher sollten die Schuhe zwecks Durchleuchtung ebenfalls ausgezogen werden. Die Sicherheitskontrolleure werden auch die Innenseite des Hosen- bzw. Rockbunds auf verbotene Stoffe inspizieren.

Laptop-Computer müssen aus ihren Taschen herausgenommen und separat vom restlichen Handgepäck auf das Band gelegt werden.

Sie dürfen Flüssigkeiten nur in Behältnissen mit einem Fassungsvermögen von jeweils maximal 100 ml, verpackt in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel, der maximal 1 Liter fasst, mitnehmen. Der Plastikbeutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden.